skip to content

Suche


RoPaRun-2017

 

Auch im Jahr 2017 unterstützt die IPA-Osnabrück den RoPaRun !!

 

Was ist RoPaRun?

Der Roparun ist ein Staffellauf von Paris und Hamburg nach Rotterdam, bei dem die teilnehmenden Teams durch ihre sportliche Leistung Geld für krebskranke Menschen sammeln. Die Laufstrecke beträgt ungefähr 520 Kilometer aus Paris und 560 Kilometer aus Hamburg. Der Lauf wird auch ‘Abenteuer fürs Leben‘ genannt. Dies geht übrigens auch aus dem Motto hervor, das seit Jahren heißt:
 
“Den Tagen Leben zufügen, wenn dem Leben häufig keine Tage mehr zugefügt werden können”.
 
An diesem Roparun beteiligt sich auch wie in den vergangenen Jahren eine Gruppe von 22 Polizeibeamtinnen und -beamten aus Rotterdam.
Seit 2014 konnten wir diese Gruppe in der Sporthalle des Stadtsportbundes am Limberg für eine Übernachtung unterbringen. Dafür herzlichen Dank!

Weiterlesen

17. IPA-After-Work-Party - Nachlese

 

... rechtzeitig vor Beginn der Maiwoche in Osnabrück fand
am Mittwoch, 03. Mai 2017,

die 17. IPA-After-Work-Party

als Gemeinschaftsveranstaltung mit der Kreisgruppe "Bepo" der GdP statt.

 

Mit vielen jungen KollgenInnen der Bepo feierten wir bei schönen Wetter
mit kühlen Getränken und "warmer Verpflegung"
 

ALLES war wieder bestens organsiert! DANKE!!

 

Spontan fand dann auch noch die Ehrung eines IPA-Mitgliedes

für 40-jähgrige Mitgliedschaft statt.

 

 

Unser Ehrenmitglied Karl-Heinz Thiemann überreichte

die Urkunde an

Heinz Gausmann

Herzlichen Glückwunsch!


 



IPA-Veranstaltungen

 

Es gibt eine neue Seite mit Veranstaltungen ander IPA-Verbindungsstellen.

Die Seite ist ein Untermenü der Seite Aktuelles

 

 

Hier geht es zu dieser Seite!



Bekleidung mit IPA-Emblem



Wir bieten an ...

Download pdf-Datei durch Anklichen!

 



Spendenübergabe 2016

 

IPA-Tour 2016 - Spendenübergabe

 


Anwesend waren Frau Kemper (Hospitzdienst), Frau Schindhelm und Frau Finke (OS Stiftung), die Herren Pohlmann, Klipsch und Schröder (Hilfe für Petra) und Herr Schwital (Kinderkrebshilfe Münster)

 

Rekordspende über 34.000 Euro übergeben

Die „29. IPA-Niedersachsen-Tour“ zu Gunsten der Kinderkrebshilfe führte in diesem Jahr 70 Radler samt Begleittross vom 17. - 20. Juni 2016 ins Nachbarbundesland Nordrhein-Westfalen. An vier Tagen wurden 615 Kilometer bewältigt und hierbei 34.000 Euro an Spenden für die gute Sache eingefahren.
In der Polizeidienststelle in Osnabrück konnten nun die Gelder übergeben werden. Je 8.000 Euro erhielten die Osnabrücker Krebsstiftung, der Ambulante Kinderhospizdienst Osnabrück, die Stiftung „Hilfe für Petra und andere“ und die Kinderkrebshilfe Münster e.V.. Weitere 2.000 Euro gingen an die Deutsche Kinderkrebshilfe.
Im Rahmen der Übergabe berichteten die Spendenempfänger eindrucksvoll über ihre Tätigkeit.
In den letzten 29 Jahren konnte die IPA Verbindungsstelle insgesamt 391.121,30 € für soziale Projekte mit Kinderkrebsbezug einsammeln und anschließend spenden.  



1-5 von 29 nächste Seite >>